Aktuelles

Ansommern-Wochenende "48 Stunden" am 4./5. Mai 2019

  Am 04. und 05. Mai geht es so günstig wie nie mit dem VBB-Ticket in die Seenplatte. Hier ...

mehr

Müritz-Nationalpark

Unterkünfte buchen

Entdecken Sie die Vielfalt des Müritz-Nationalparks

Der Müritz-Nationalpark hat eine Gesamtfläche von 322 km² und besteht aus weitläufigen Wäldern und Wiesen, hunderten von Seen und großartigen Moorlandschaften. In diesem Lebensraum fühlen sich besonders die zahlreichen Kraniche, See- und Fischadler wohl, die hier im Frühjahr rasten. Komorane, Rohrdommeln, Schwarzstörche, Wildschweine, Waschbären, Dam- und Rotwild sind ebenfalls im Schutzgebiet anzutreffen.

Interessant sind auch die uralten Buchenwälder im Waldteil Serrahn des Müritz-Nationalsparks, die 2011 als Weltnaturerbe der UNESCO aufgenommen worden sind. Hier erleben Sie wertvollste Natur hautnah.

Erkunden Sie den Müritz-Nationalpark zu Fuß, per Rad, mit dem Kremser oder dem Nationalparkbus und gehen Sie auf geheimnisvolle Entdeckungsreise. Die ausgebauten Rad- und Wanderwege mit zahlreichen Rastmöglichkeiten laden ein, die Natur eindrucksvoll zu erleben.

Starten Sie Ihre Reise von Boek (Parkplatzmöglichkeit vor Ort) aus, dem südlichsten Eingangsbereich in den Müritz-Nationalpark. In der Nationalpark-Information im Gutshaus Boek erhalten Sie professionelle Informationen rund um das Thema Müritz-Nationalpark.

Müritz-Nationalpark

 

Gutshaus Boek - Nationalparkinformation:

Boeker Straße 36
17248 Boek
Telefon +49 (0)39824 252-0
Fax +49 (0)39824 252-50

Das Gutshaus Boek entstand in der ersten Hälfte des 19.Jahrhunderts als ein zweigeschossiger Putzbau, der mit 13 Achsen und einem Mittelrisalit versehen wurde. Zahlreiche Eigentümerwechsel kennzeichnen die Geschichte des Gutes. Die Busse des Nationalpark-Tickets halten in Boek direkt vor dem Gutshaus. Bevor es 1935 in Verwaltung der deutschen Luftwaffe überging, war es im Besitz der Familie le Fort.Nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges wurde das Gutshaus Boek über Jahrzehnte hinweg zu verschiedensten Zwecken genutzt. Heute beherbergt das Haus im linken Flügel eine Gaststätte und in der anderen Gebäudehälfte eine Nationalpark-Information, ein Dorfmuseum, ein Zinnfigurenmuseum sowie eine Zinnfigurenwerkstatt.In der Ausstellung "Die Fischer von Boek" sind alle Objekte und -inhalte vertont und tastbar sowie für Rollstuhlfahrer erreichbar.